Toogle Left

Besinnung:

Was für ein Wetter!

Egal, ob man plötzlich im Regen steht oder ob einem die Sonne auf den Kopf knallt: Das Wetter kann einem zu schaffen machen. Das gilt im Kleinen wie im Großen. Allzu schnell bekommt man nasse Füße oder gerät ins Schwitzen. Wer auf dem Weg zum Einkauf vom Platzregen überrascht wird, der wünscht sich einen Regenschirm. Wer bei 38 Grad auf dem Balkon Mittagessen möchte, braucht einen Sonnenschirm. Und wer aufgrund der Corona-Pandemie z.B. als freischaffender Musiker, Gastronom oder Studentin existenziell an seine Grenzen gekommen ist, der ist auf einen Rettungsschirm angewiesen.

Viele wissen, was es bedeutet, ungewollt im Regen zu stehen. Alleingelassen, während andere schnell noch ihre Schäfchen ins Trockene bringen. Weil sie ihre eigene Meinung haben. Weil sie nicht mehr mithalten können. Weil niemand mehr da ist, der die Hand über sie hält. Weil vieles, was seither sicher war, ganz ungewiss geworden ist.

Wir sind in ungewissen Zeiten unterwegs. Noch immer geht von einem kleinen Virus eine große Gefahr aus, auch wenn einige sie am liebsten übersehen würden. Eine Konsequenz wird für viele sein, dass sie in diesem Sommer nicht groß verreisen, sondern zuhause bleiben, auf jeden Fall in Deutschland. Vielleicht mit Regenschirm an der Ostsee. Vielleicht mit Sonnenschirm auf dem Balkon.

Anders als z.B. im Englischen („umbrella“ = kleiner Schatten) oder Französischen („parapluie“ = „gegen den Regen“) ist das deutsche Wort Schirm so weit gespannt wie manche Schirme selbst. So wird der Schirm gegenständlich und sinnbildlich zum Schutz vor allem, was Menschen schaden kann. Auch in der Bibel finden wir das Bild vom schützenden Schirm in einigen der schönsten Trostpsalmen. Dieser Schirm steht für Gott selbst, der der Schirmherr unseres Lebens ist. Seine Liebe ist der Regenschirm in den Unwettern unserer Existenz. Der Schirm Gottes beschützt uns vor Angst, Resignation und Verzweiflung.

Eine beschirmte und behütete Sommerzeit
wünscht Ihnen Ihr
Pfarrer Peter H. Wolff

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommende Termine

16 Aug 2020
10:00 Uhr
Matthäuskirche
Toogle Left